FMA: Wien

FMA: Wien

Wie ihr über Instagram sicher schon mitbekommen habt, war ich gemeinsam mit meinem Freund in Wien über Herrentag und seinen Geburtstag. Ich möchte euch wie immer zeigen, was wir alles so unternommen haben.

Hierzu gibt es auch wieder ein kleines Video auf meinem Youtube-Kanal.

Am Herrentag direkt sind wir um 3:50 Uhr aufgestanden. Ein Freund von uns war so nett und hat uns gegen 4:30 Uhr abgeholt um uns dann zum Flughafen Schönefeld zu bringen.

Eingecheckt waren wir ja schon, also ging es dann nur noch durch die Sicherheitskontrolle und auch gleich zum Gate mit kurzem Zwischenstopp am Bäcker, wo wir zwei trockene Brötchen für jeweils 0,60 € gekauft haben, was preislich also noch okay war.

Pünktlich um 6:00 Uhr sind wir los geflogen. Der Flug hat insgesamt nur 1 h und 5 min gedauert.

Mit dem Zug haben wir dann 15 min. Bis zum Hauptbahnhof gebraucht, von dem wir dann zu unserem Airbnb gelaufen sind. Wir konnten nämlich eigentlich erst um 13 Uhr einchecken.

Wir haben im Hauptbahnhof dann erstmal noch etwas bei Subway gegessen und sind dann in Richtung Schloss Belvedere gelaufen. Das Schloss und auch der Park sind wirklich wunderschön!

Anschließend sind wir zur Karlskirche gelaufen, die von Außen auf jeden Fall imposant ist.

Dann sind wir an der Paulaner Kirche vorbei zum Mozartbrunnen gelaufen.


Gegen 12 Uhr waren wir dann an der Wohnung. Dort wurden wir super nett empfangen und konnten uns dann frisch machen.

Mein Freund hat sogar noch ein bisschen geschlafen bevor wir uns dann wieder auf den Weg gemacht haben um nach einem offenen Lebensmittelgeschäft gemacht haben.

Stattdessen haben wir erstmal ein Eis gegessen und sind dann zum Stephansplatz gefahren. Dort war auf dem Platz ein Markt, über den wir dann geschlendert sind.

Danach sind wir dann zum Patern gefahren. Wir waren beide wirklich überwältigt von der Größe des ganzen Spektakels dort.
Im Bahnhof (Paternstern) gab es dann einen offenen Billa, dort haben wir Wasser gekauft und einen All-you-can-eat-Asiaten, wo wir dann Abendbrot gegessen haben.

Am Freitag durfte dann mein Freund entscheiden was wir machen. Wir haben uns erstmal auf den Weg zum Naschmarkt gemacht, von dem wir beide uns mehr versprochen hatten.
Danach haben wir dann Sissi im Schloss Schönbrunn besucht und sind durch den Park am Palmenhaus vorbei zum Tiergarten gelaufen.

Bis zum Nachmittag haben wir uns dort aufgehalten und sind dann nochmal zurück zu unserer Unterkunft. Wir haben uns dann umgezogen zum Abendessen.

Dazu sind wir nochmal zum Stephansplatz gefahren, haben dort noch ein Souvenir gekauft und sind dann eine Station zum Schnitzelwirt gefahren.

Dort haben wir kurz gewartet und haben dann aber einen Tisch bekommen.

Danach sind wir wieder zur Neubaugasse gelaufen, wo wir ein bisschen bummeln waren und mein Freund noch ein Eis bekommen hat. Anschließend sind wir dann zurückgelaufen.

Am Samstag und somit unserem letzten Tag sind wir Frühstücken gewesen. Dazu waren wir im Café Gregor.

Wir mussten dann noch unsere Sachen wieder zusammenpacken und sind dann ausgecheckt.

Von dort aus sind wir dann zum Hauptbahnhof gefahren, haben unser Zugticket zum Flughafen gekauft und waren dann noch etwas bummeln.

Um 12:12 Uhr haben wir dann den Zug genommen. Dadurch waren wir zwar früher am Flughafen aber bei den Laufwegen, war es gar nicht mal soo schlecht.

Pünktlich um 14:00 Uhr waren wir in der Luft und waren 25 min. früher wieder in Schönefeld.

Wien kann ich euch wirklich empfehlen. Es ist wirklich wunderschön dort, wenn auch teuer.

Ward ihr schon einmal in Wien und wie war euer Eindruck?

xx Karo

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.