Skandinavien: Stockholm – Part 3

Skandinavien: Stockholm – Part 3

Und nun zum letzten Stop der Skandinavien-Tour: Stockholm.
Hier hatten wir leider die wenigste Zeit, aber es wird nicht das letzte Mal sein, dass wir da gewesen sind!

Als wir in Oslo mit dem Bus zum Flughafen gefahren sind, ging es mir nicht gut. Ich bin glaube ich nicht für Morgenflüge gemacht. Jedenfalls ist meine Anxiety wieder da gewesen, doch Dank meines Freundes ging es im Laufe der Fahrt dann auch wieder.


Der Bahnhof, von dem der Expresszug vom Stockholmer Flughafen fährt, war so schön!

Da wir ja auch so früh geflogen sind, war der Zug dafür sehr schön leer und ich muss sagen, dass die Sitze auch mega bequem waren.

Für Stockholm haben wir uns ein Hotel gebucht, in dass wir bei der Ankunft leider noch nicht einchecken konnten, aber dafür haben wir die Gegend etwas erkundet und uns in einen Park gesetzt.

Bevor wir dann letztendlich einchecken konnten, waren wir für mich dann noch einkaufen, da ich keine wirklichen kurzen Sachen dabei hatte und es wirklich sehr warm war.

Das Hotelzimmer war ganz niedlich. Es hat auf jeden Fall seinen Zweck erfüllt.

Wir sind dann noch einmal raus, haben etwas gegessen und uns die Umgebung etwas angeguckt.

Das war dann unser Nachtisch, welcher wirklich übertrieben war, aber auch lecker.

Wir haben sogar das Schloss gefunden, wo wir auch den Gardwechsel miterlebt haben.

Wir haben uns dann noch etwas ans Wasser gesetzt und einen Plan für den nächsten Tag geschmiedet.

Also ging es am 20.06. nach dem leckeren Hotelfrühstück zu Fuß Richtung Stadt zum Reichstag.

Auf unserem Weg zum Vasa Museum haben wir sogar die Megayacht Skat gesehen.

Das Museum war wirklich beeindruckend! Das ist wirklich eine absolute Empfehlung! Es ist mega interessant und man weiß nicht, wie lange das Schiff noch in einem so guten Zustand dort stehen kann.

Mein Freund wollte dann unbedingt ins Aquarium, da es da auch Lemure geben sollte. Dazu mussten wir aber ins Skansen, was eine Art Naturpark mit Tieren aus der Region sind.

Und es gab Lemure.

Und Erdmännchen.

Dieser kleine Zeitgenosse saß dann in meinem Weg, als ich wieder zurück zu meinem Freund wollte Haha

Durch Zufall sind wir dann auf das Norrmalm National Museum gestoßen und dieses hatte freien Eintritt, also haben wir das auch besucht.

Stockholm hat einige kleinere Inseln, zu denen wir dann auch gegangen sind.

Dabei haben wir dann sogar die Brücke mit der Krone gefunden.

Bevor wir dann ins Fotografie Museum gegangen sind, haben wir noch einen Abstecher auf der Gamla Stan beim Ben & Jerrys gemacht.

Die Ausstellungen, die sie momentan gerade da haben, waren wirklich sehr gut. Wir waren beide sehr begeistert und auch sehr mitgenommen.

Am 21.06. begann Midsommar offiziell und in dem Zuge, ging das Frühstück etwas länger, so dass wir dann sogar etwas länger schlafen konnten.

Danach haben wir unsere Koffer gepackt, da wir bis 11 Uhr aushecken mussten.

Unsere Koffer haben wir in einem Schließfach am Hauptbahnhof eingeschlossen und dann ging es los.

Wir haben eine Royal Canal Tour auf einem Boot gemacht, welche mit einem Audioguide geführt wurde. Diese war wirklich schön, dass kann aber auch an meiner Liebe zum Wasser liegen.

Danach haben wir noch einmal die Gamla Stan besucht und sind zur Katharinen Kirche gelaufen.

Ich mag ja solche kleinen Kirchen super gerne.

Und diese Aussicht hatten wir dann bei den Eriks Gondeln.

Danach ging es dann auch schon unsere Koffer vom Hauptbahnhof abholen und dann zum Flughafen.

Es gab natürlich auch wieder neue Magnete für meine Sammlung 😀

Dieser Urlaub war wirklich perfekt!

Wir planen nun auch schon etwas unseren nächsten Urlaub zum Ende des Jahres und ich könnte wirklich nicht glücklicher sein! Tatsächlich geht es jetzt auch am Freitag und über das Wochenende raus aus Berlin 🙂

Hier kommt ihr nochmal zu Part 1 und wir zu Part 2.

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen