Mein Rückblick 2019

Mein Rückblick 2019

Wie auch schon in meinem letzten Beitrag angekündigt folgt heute mein Jahresrückblick von 2019.

Dieses Format habe ich erst im letzten Jahr eingeführt aber ich liebe es noch einmal auf das letzte Jahr zurückzublicken.

Januar

Wie ihr in meinem letzten Rückblick erfahren habt, hatte ich meinen Job im Dezember wegen eines Aufhebungsvertrags verloren.

Im Januar habe ich viel Zeit damit verbracht, mich selbst zu reflektieren, zu organisieren und natürlich auch einen neuen Job zu finden, den ich auch gefunden habe.

Februar

Im Februar habe ich meinen neuen Job begonnen.

Auch hier hat sich wieder einiges am Layout verändert und ich habe neue Kategorien eingeführt.

Zusätzlich habe ich begonnen meine Reisen für das Jahr zu planen und ich war das erste Mal in einem Katzencafé.

März

Im März stand dann die erste Reise an. Sie ging zu einer Freundin nach Rostock und Warnemünde, während mein Freund in Amerika war.

Außerdem habe ich ihm gezeigt, wo ich aufgewachsen bin.

April

Im April hatte meine Oma Geburtstag.

Ich habe in diesem Monat nicht so viel gemacht, außer Zeit mit Freunden und Familie genossen.

Mai

Im Mai war ich zweimal wandern.

Ich habe meinen Urlaub in Skandinavien gebucht und war bei einem Handballspiel einer Freundin.

Juni

Meine Mama ist 50 Jahre alt geworden, was wir in ihrer Heimat gefeiert haben.

Dieser soeben erwähnte Urlaub fand Ende Juni statt. Es ging nach Kopenhagen, Oslo und Stockholm und ich bin immer noch begeistert. Wir hatten eine richtig tolle Zeit!

Juli

Leider wurde das Hoch des Urlaubs einem Dämpfer versetzt, dadurch, dass meine Probezeit nicht verlängert wurde. Es war aber beiderseits gewollt.

Also ging die Jobsuche dann wieder los, wobei ich aber auch relativ schnell erfolgreich wurde.

Ich habe die Zeit dann für die Finalisierung meiner Wohnung genutzt.

Außerdem habe ich den neuen König der Löwen Film gesehen.

August

Mein neuer Job hat gestartet.

Ich habe gemeinsam mit meinem Freund einen Roadtrip zum Wandern gemacht.

Und ich war mit meiner besten Freundin auf meinem ersten Konzert überhaupt von AnnenMayKantereit.

September

Ich bin im September 26 Jahre alt geworden, was ich nicht groß gefeiert habe, aber mit meinen Mädels essen war.

Leider musste ich mich auch von meiner besten Freundin auf unbestimmte Zeit verabschieden, da sie gemeinsam mit ihrem Freund auf eine Asienreise aufgebrochen ist.

Allerdings war ich Ende September dann auf meinem ersten Bloggerevent, zu dem ich von Rossmann eingeladen wurde. Dort hat mich mein bester Freund hin begleitet.

Oktober

Gleich am 1.Oktober war ich dann bei meinem nächsten Blogger Event von Schmuckladen auf einem Boot, wo ich so viele tolle neue Leute kennenlernen durfte.

Ich habe sehr viel gearbeitet.

Habe dem Joker im Kino gesehen.

War beim Festival of lights mit meinem Freund und seiner Mama.

Bin mit ihm an einem Tag nach Potsdam gefahren und war einen kompletten Tag in Stuttgart für meinen Job.

November

Im November habe ich etwas Zeit mit meiner Mama verbracht und einen gemeinsamen Urlaub gebucht.

Wurde mit Freunden von Escape Berlin zu einem Escape Spiel eingeladen, welches wir erfolgreich gelöst haben.

Mein Freund und ich haben gemeinsam mit einem anderen Pärchen einen ziemlich großen Urlaub für das 2020 gebucht.

Ich habe eine neue Freundschaft geschlossen.

Und hatte ein Fotoshooting.

Dezember

Und letztlich waren wir im Dezember in Hamburg. waren dort in der Elbphilharmonie und haben Hamburg erkundigt.

Es gab mehrere Weihnachtsfeiern.

Ich war auf dem Weihnachtsmarkt mit meiner Mama und Oma.

Mir wurde verkündet, dass ich nach der Probezeit übernommen werde.

Ich habe meine Wohnung intensiv gereinigt.

War das erste Mal, nach über 10 Jahren im Planetarium, zu einer Show mit Musik von Pink Floyd an Silvester. Und habe anschließend das neue Jahr entspannt mit meinem liebsten Menschen gefeiert!

Ihr sehr, dieses Jahr war sehr durchwachsen aber ich kann stolz sagen, dass es definitiv besser war, als 2018.

Ich liebe jeden einzelnen Menschen, der sich jetzt in meinem Leben befindet und ich bin sehr dankbar sie zu haben!

Für 2020 sind viele coole Dinge geplant, die für mich persönlich, beruflich und gesundheitlich einige Änderungen hervorbringen werden. Dazu dann wohl mehr zum Ende des Jahres oder im nächsten Jahr 😉

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen