Was tun, wenn man zu Hause bleiben muss?

Was tun, wenn man zu Hause bleiben muss?

Das doch sehr leidige Thema des Corona Virus oder Covid-19 ist in aller Munde.

Viele Länder oder auch einzelne Städte sind im offiziellen Lock-down und die Menschen dürfen nur noch raus zum Einkaufen oder um in die Apotheke zu gehen.


Auch uns in Deutschland wird es geraten zu Hause zu bleiben. Anstatt, dass ihr jetzt aber Hamsterkäufe tätigt habe ich ein paar andere Ideen für euch, damit euch zu Hause nicht die Decke auf den Kopf fällt.

Kommen wir erstmal zu den offensichtlichen Dingen, die ihr tun könnt:

1. Lesen:
Seid mal ehrlich, wie lange liegen bei euch schon Bücher herum, die ihr nur halb oder noch gar nicht gelesen habt?
Jetzt ist genau die richtige Zeit sich diese Bücher einmal vorzunehmen und zu lesen.

2. Ausmisten:
Ich liebe es meine Wohnung so “clean” wie möglich zu halten, deshalb mache ich das regelmäßig. Aber fang doch einmal mit einem Schrank oder einem Schubfach an, geht weiter zu eurem Kleiderschrank, zu euren Büchern und Dokumenten.
Ihr könnt die “überflüssigen” Dinge verkaufen, verschenken, upcyclen oder wenn es gar nicht anders geht recyclen.

3. Frühjahrsputz:
Jetzt wo der Frühling dann auch vor der Tür steht, kann man natürlich auch einen Frühjahrsputz durchführen.

4. Technik Updates und Back-ups:
Unsere alltäglichen technischen Geräte updaten wir doch schon sehr regelmäßig aber wann habt ihr das letzte Mal ein Back-up eures PCs oder Handys gemacht? Wann wenn nicht jetzt?!

5. Brettspiele spielen:
Wenn ihr nicht alleine wohnt, könnt ihr eure Familie/ euren Partner/ eure Mitbewohner zusammentrommeln und spielt einfach einmal ein Brettspiel.

6. Ruft eure Liebsten an:
Durch die heutige Technik sind wir so gut verbunden. Also ergreift diese Möglichkeit und ruft oder Facetimed mit euren Liebsten. Das bringt nicht nur euch nicht dazu zu vereinsamen sondern auch die andere Person.

7. Watchlist gucken:
Sehr offensichtlich, aber wann wenn nicht jetzt kann man seine Amazon, Youtube, Netflix oder Sky Watchlist durchgucken. Ihr habt sicher auch einige Dinge auf der Liste und bevor diese wieder runtergenommen werden, kann man sie sich doch auch ansehen.

Ich habe mir, nachdem ich wirklich viel gelesen habe, was man jetzt in dieser Zeit machen kann, Gedanken gemacht, was man, abgesehen von diesen Basic Dingen noch tun kann.

8. Umdekorieren:
Ich liebe es zu dekorieren und wenn ihr auch so seid wie ich, dann habt ihr sicher einiges an Deko auch auf Vorrat in Kisten oder Tüten. Überlegt euch ein anderes Konzept und dekoriert eure Wohnung um. Wenn euch dabei dann noch auffällt, dass euch etwas fehlt, schreibt es auf und kauft es, wenn das ganze überstanden ist.


9. Kleidung mit dem Fusselrasierer bearbeiten:
Ich musste mir vor kurzen einen neuen Fusselrasierer kaufen, da die Batterien in meinem alten ausgelaufen sind. Deshalb habe ich dann angefangen mir das ein oder andere Kleidungsstück vorzunehmen und habe es damit bearbeitet.
Glaubt mir, eure Lieblingsteile erstrahlen danach wieder in einem komplett neuen Licht.

10. Home Workout:
Es gibt so viele Videos auf Youtube und auch Instagram, die euch Übungen zeigen, die man von 10-30 min machen kann, einfach nur um seinem Körper etwas Gutes zu tun.

11. Pflanzen Pflege:
Wie lange ist es her, dass ihr eure Grünpflanzen mal beschnitten oder ihnen neue Erde gegeben habt? Tut euren Pflanzen doch auf mal etwas Gutes.

12. Kochen:
Wenn es für euch möglich ist und bei euch nicht Hamsterkäufe betrieben wurden, dann kocht doch einmal ein neues Rezept, was ihr schon lange ausprobieren wolltet.

13. Make-up und Frisuren:
Das ist nun ein Punkt nur für Make-up Begeisterten aber vielleicht gibt es einen Make-up Look oder eine Frisur, die ihr schon immer ausprobieren wolltet. Now is the time!

14. To-Do-Listen arbeiten:
Ich habe tatsächlich einige To-Do-Listen, die ich in verschiedene Kategorien eingeteilt habe. Einige der Sachen, die dadrauf stehen, werde ich sicherlich auch in dieser Zeit machen können, ohne rauszugehen, da es größtenteils Organisations- und Ausmistthemen sind.

Es gibt noch so viele weitere Dinge, die mir eingefallen, also wenn ihr einen zweiten Teil haben möchtet, dann sagt Bescheid.

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen