Privates Update – Motivationslos, neue Motivation finden & Projekte

Privates Update – Motivationslos, neue Motivation finden & Projekte

Mein letzter Beitrag ist nun mehr als einen Monat her. Ich möchte euch erklären, wieso ich abwesend gewesen bin, wieso ich unmotiviert war und wie ich da wieder heraus gekommen bin.

Im April sind viele negative Dinge passiert, die mich etwas zurückgeworfen und mitgenommen haben. Unter Anderem musste ich, nachdem schon im März meine Reise nach Amsterdam mit meiner Mama gecancelt wurde, dann auch die große Japan Reise für jetzt Anfang Juni leider abgesagt werden.

Ich muss ganz ehrlich sein, dass mich Corona und das damit einher gehende Home Office etwas mitgenommen hat. Ich bin jetzt seit dem 18. Mai wieder zurück im Office mit ein paar meiner Kollegen und ich bin mega froh darüber. Ich bin zu Hause eingegangen. Ich war nach meiner Arbeitszeit super unproduktiv, was an sich nicht schlimm ist, mich aber ziemlich fertig gemacht hat.

Also um es kurz zu machen, ich hatte einfach nicht das Gefühl, die Kraft zu haben, mich hinzusetzen, um einen Beitrag zu schreiben.

Jetzt, wo ich nun schon eine Weile zurück im Büro bin, habe ich meine Motivation wieder gefunden und möchte alles wieder beginnen.

Zusätzlich habe ich im Februar mit der Fahrschule – ja ich hatte bis dato noch keinen Führerschein und ja ich bin 26 Jahre alt – begonnen. Dies war ein großer Punkt auf meiner privaten Ziele Liste für 2020, den ich euch aber vorenthalten habe, damit ich mich wirklich erstmal darauf konzentrieren konnte und es nicht allzu viele Leute wissen.

Ich habe auch bis Ende März meine Theorieprüfung und auch 2/3 der Fahrstunden gehabt, dann mussten allerdings die Fahrschulen in Berlin auch schließen und ich konnte 6 Wochen lang nicht mehr fahren. Dann habe ich es aber sehr schnell das letzte Drittel innerhalb von 3 Wochen durchgezogen und auch gleich meine Prüfung gemacht und wenn ihr das lest, seit ein paar Tagen auch bestanden ^^

Außerdem habe ich schon im April angefangen, als es mit der Motivation an einem Tag okay war, Online-Kurse zu machen.

Im Mai habe ich mich mehr mit meinen Finanzen beschäftigt. Das ist auch jetzt und wird es auch noch eine Weile so bleiben, ein stetiges Projekt neben der Arbeit und dem Blog.

Und ich habe das Fahrradfahren wieder für mich entdeckt, nachdem ich mir ein Neues gekauft habe. Ich fahre jetzt überall immer mit dem Fahrrad hin. Sogar zur Arbeit, wo extra die Möglichkeit geschaffen wurde, dass ich und auch andere ihre Fahrräder in den Keller stellen können. Mir tut die Bewegung einfach mega gut und ich fühle mich wieder ausgelasteter.

Es geht also bergauf. Motivationslosigkeit ist vor allem in Corona-Zeiten wohl auch sehr normal, man muss nur für sich heraus finden, wie man nicht darin versinkt. Gebt euch ruhig ein paar Tage oder Wochen, in denen ihr nicht so produktiv seid und startet dann aber wieder durch. Das ist auch gesund!

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen